Ringtool BMW E36 325i Coupe

      Ringtool BMW E36 325i Coupe

      Hallo zusammen :)

      Hier möchte ich euch mein aktuelles Projekt vorstellen. Ich hoffe es ist ok wenn es kein Lupo ist.
      Ich war schon lange auf der Suche nach einem BMW 325i. Als vor 2 Wochen ein Coupe mit <200tkm zu einem top Preis angeboten wurde konnte ich einfach nicht nein sagen. 1000km und ein paar Scheine später konnte ich das gute Stück mein Eigen nennen.

      Hier ein Schnappschuss bei der Überführung:



      kurz ein paar Daten:

      BMW E36 325i Coupe Bjh.94
      192 PS
      190tkm gelaufen

      Geplant ist folgendes:

      Sämtliche Gummilager ersetzen durch Teile vom M3, Meyle HD bzw. PU-Buchsen
      Roststellen entfernen (die üblichen Sachen beim E36)
      Neulack in RAL 7035 (Lichtgrau) matt
      Schalensitze
      Schroth Profi II 6-Punkt-Gurte
      Überrollbügel/käfig
      Lenkrad Sparco Ring mit Eigenbau-Schalterplatte

      ansonsten einfach sämtliche Verschleißteile neu... großer Kundendienst eben

      Fahrwerksseitig hat er bereits ein Bilstein Gruppe-N und BBS in 8jx17. Dort besteht also kaum noch Handlungsbedarf.

      Die ersten Teile sind pünktlich zu Weihnachten noch eingetroffen :D



      Alles in Allem soll es einfach ein günstiges Spielzeug für den Ring werden. Ich denke dazu ist es die perfekte Basis.

      Mittlerweile ist die Karosse entkernt und die Teermatten teilweise entfernt. Diese Woche soll noch lackiert werden damit die Karosse schon mal fertig ist. Bis zum 09.01. soll er auch technisch wieder sauber dastehen. Im Gegensatz zum Lupo soll das mal kein Langzeitprojekt werden :D
      Nachdem ich gestern keine wirkliche Lust mehr hatte etwas online zu stellen gibt's hier Bilder vom momentanen Stand.

      Chaos in der Garage:


      Ausräumen, Teermatten entfernen und Kabelbäume ausmisten:


      Und dann kamen die etwas unerfreulicheren Dinge. Nachdem der Teppich und die Dämmmatten draußen waren kamen einige Roststellen zum Vorschein. Zum Glück ist er noch nirgends durch also sollte sich die Arbeit in Grenzen halten.

      Stehbolzen im Kofferraum links:


      Deckel im Fußraum und Aufnahme der Sitzkonsole:


      Stopfen im Fahrerfußraum:


      Im gleichen Zug wurde das Schiebedach gleich entfernt:


      So steht er momentan in der Garage:


      Heute wird erst mal der ganze Schrott weg gebracht, Roststellen entfernt und die ersten Teile lackiert. Ich denke dass die Karosse die Woche noch fertig wird. Nächste Woche werden dann die Achsen neu gelagert und ein großer Kundendienst gemacht. Dann wären die grundlegenden Arbeiten abgeschlossen.
      ein Tip:

      Wenn du mit dem Auto nicht nur auf dem Ring fahren willst (ich galube da muß der Wagen zugelassen sein?), sondern auch Motorsport (z.B. Slalom oder andere Veranstaltungen) betreiben willst, mußt du dir überlegen, in welcher Klasse das Auto später fahren soll.
      Dazu solltest du dir das Reglement ansehen (Ich glaube, das DMSB-Hanbuch kann man beim DMSB runterladen).
      So weit ich weiß, darf in der seriennahen Gruppe G das Schiebedach nicht entfernt werden.
      Der Wagen soll nur bei Trackdays und Tourifahrten genutzt werden.

      Welche Serie lässt denn Fahrzeuge nach Gruppe G zu? Wenn, dann würde ich mich an die V-Klassen der VLN anlehnen und dort darf das Schiebedach mit Originalmaterial verschlossen werden.

      Gruppe H könnte man mit der Kiste auch noch fahren und da ist ja alles erlaubt was mit Hammer und Flex zu bewerkstelligen ist :D
      Gruppe V kenne ich nicht.

      Bei nationalen DMSB-Veranstaltungen (Slalom, Rallye, Berg und wohl auch Rundstrecke) werden meist
      die Gruppen G, F, (FS) und H (bei Rallyes manchmal auch noch A) ausgeschrieben.
      Wobei ich (außer beim Slalom) nicht weiß, ob es da auch Starter gibt.
      Die Klassen der Gruppen G und H sind meistens gut gefüllt, F ist unterschiedlich, FS-Fahrzeuge gibt es fast keine.
      Am besten mal in die Ausschreibungen der einzelnen Veranstaltungen schauen, oder in die Ergebnislisten.
      Die Wagen brauchen eine Straßenzulassung (bei Veranstaltungen auf öffentlichen Straßen (Rallyes) in jedem Fall), oder einen Wagenpaß.

      Wenn du größere Umbauten vorhast, hat sich Gruppe G (seriennah, Einteilung nach Leistungsgewicht) schon erledigt.
      Also Slalom und Berg steht nicht zur Diskussion. Wie gesagt soll die Kiste eine Zulassung bekommen und "just for fun" auf der Nordschleife und in Hockenheim bewegt werden.

      Die V-Klassen sind ein eigenes Reglement der VLN. Dort sind relativ seriennahe Fahrzeuge zugelassen. Einzig Fahrwerk, Räder und Sicherheitsausrüstung sind relativ frei gestellt.
      Original von ExSerienlupo
      Doch passt schon hier rein.

      Intressantes Projekt, geht bis jetzt auch sehr schnell vorwärts.
      Hätte aber auch nicht gedacht das er dort innen so rostet.


      Rost ist beim E36 leider allgegenwärtig. Ich habe lange gebraucht bis ich eine einigermaßen erhaltene Karosse gefunden habe. Teilweise waren da Kisten dabei die wirklich nur noch vom Rost zusammengehalten wurden :D

      Bilder von heute gibt es morgen denke ich. Ich war bis gerade eben in der Garage und hab Kabelbäume zerpflückt.... keine Lust mehr heut irgendwas zu machen :D
      So, hier gibt es mal wieder was neues. Die letzten Tage war dann doch Silvester und ein bissl Entspannung wichtiger :D



      Letzte Woche habe ich noch die Kabelbäume bearbeitet. 6,5kg waren es noch.



      Heut ging es dann weiter: Der Innenraum wurde noch gesäubert und dann gestrichen. Die Bilder sind nach dem 2. Anstrich entstanden. Mittlerweile ist die 3. Schicht drauf und es hat überall einigermaßen gedeckt.





      Außerdem habe ich heute mal die Roststellen außen am Auto behandelt. Alles blank geschliffen und mit Fertan eingestrichen. Das darf jetzt über Nacht arbeiten. Morgen wird dann noch gespachtelt, geschliffen und hoffentlich auch gleich die Karosse lackiert.



      Weitere Bilder gibt's morgen
      sandler kann ich persönlich garnicht empfehlen... fand die sitze immer viel zu weich und hatten einen komischen seitenhalt...

      Dan würde ich doch zu sparco greifen! da haben mich bisher alle sitze, in denen ich gesessen habe überzeugt. Der sprint zum beispiel ist sehr günstig und trotzdem bietet er viel seitenhaltund dennoch "comfort". man darf halt keine allzu breite hüfte haben :D :D :D