Lupo 1.0 163.00km kaufen ?!

      Lupo 1.0 163.00km kaufen ?!

      Guten Abend Leute,

      ich bin 21 Jahre alt und suche seit mehreren Woche das passende erste Auto für mich.

      Ein Kumpel von mir ist Kfz-Mechaniker und meinte das sein Kfz Meister nenn Lupo verkauft.

      Details zum Lupo:

      Baujahr 2004
      Benziner
      1.0 Hubraum
      163.000km gelaufen !

      Und das ist dass was mir sorgen bereitet.... der Lupo hat schon 163.000 km runter !

      Was allerdings dafür spricht ist... der Lupo hat eine neue Kupplung,neue Zahnriehmen,eine neue Motorkühlung,neue Stoßdämpfer (für hinten),nenn Ölwechsel und ist ansonsten in einem Top Zustand... kein Unfall,keine Kratzer,Beulen nichts !

      Ich kenne mich nicht besonders gut mit Autos aus... und habe von verschiedenen Leuten auch keine eindeutige Meinung gehört...

      Die Frage ist hier für mich, lohnt sich der Kauf? Ich müsste für den 2.000€ zahlen, ich habe mir das Geld über mehrere Monate selbst verdient und will mich natürlich für gut 2-3 Jahre auf das Auto verlassen können....

      Kann mir jemand gute Ratschläge geben?

      Würde mich über Kommentare sehr freuen !!!

      danke

      Alan
      Hallo,

      also ich kann dir von meinem ersten Auto berichten (Arosa 6hs mit 92.400km -2.250€).
      Ich habe das Auto von einem KFZ-Meister gekauft, das Auto war allerdings von seinem Vater.
      Irgendwie war die Kupplung nicht so geil, naja er meinte sei nur das Betätigungsseil, Ende vom Lied war, nach 4 Wochen fahren blieb ich liegen und durfte 500€ für ne neue Kupplung löhnen.
      Ansonsten sah er eigentlich ganz gut aus..

      Wenn das Auto gepflegt ist und du dir sicher sein kannst, dass die von dir genannten Reparaturen gemacht wurden, ist das ein schönes Auto.
      2.000€ ist für 163k km vlt. ein wenig hoch angesetzt, aber es kommt ja auch auf den allgemeinen Zustand an. (ich habe die gängigen Marktpreise auch nicht im Kopf, mit BJ 2004 ist er aber einer der "letzten" bzw. jüngeren)
      - Du kannst ja mal bei mobile nachschauen, es gibt MPI Motoren mit weit über 300k km runter, also wirst du, wenn du nicht vom Pech verfolgt bist erstmal "Ruhe" haben mit dem Kleinen.
      Jedoch sei dir dessen bewusst, es kommt immer mal was auf dich zu...


      Zum Lupo an sich, wenn es definitiv einer werden soll, dann hast du dir nen schönes Auto ausgesucht!
      Unterhalt ist echt i.O., Ersatzteile gibt es genug auf dem Gebrauchtmarkt und vor allem ist er kein großer Säufer.

      Als ich meinen ersten suchen musste, wollte ich keinen Polo oder sowas, sondern nen Lupo. Warum auch immer.
      Es ist dann ein Arosa geworden, der Stand bei mir in der Nähe und war echt chic.
      Danach bin ich mal GTI gefahren und mochte mein Auto gar nicht mehr leiden...
      Also gab es auch einen GTI, der wurde mir allerdings vor 4 Wochen zu Klump gefahren. Jetzt steht aber wieder ein Lupo GTI vor der Tür, auch wenn ich mir alle male einen größeren GTI von dem Geld hätte kaufen können, das spricht wohl für sich. :P

      Vielleicht wirst du dich ja auch so begeistern können, wenn ja dann unbedingt mal Bilder von deinem posten! ;)


      Viel Glück beim Kauf!

      Liebe Grüße
      Dario
      Hey Dario,

      erstmal vielen Dank für deine Antwort !

      Bei dem Lupo wurde ja auch schon die Kupplung neu gemacht. Also damit werde ich wohl kein Problem mehr haben. Gestern habe ich mir noch einen weiteren Seat Arosa angesehen, aber der war vom Zustand leider nicht so besonders... ich denke ich werde mir etwas anderes suchen,was unter 2.000 liegt. Der Lupo an sich war nicht schlecht, aber ich denke eher an einen günstigen Seat Arosa oder an einen Renault Twingo. Der Renault Twingo ist meiner Meinung nach ziemlich ähnlich. Ebenfalls 2 Türen,4 Sitze,schluckt 6Liter/100km aber hat etwas mehr Kofferraum. In 1-2 Jahren wenn die Welt ein wenig anders aussieht und bei mir auch finanziell, hole ich mir vielleicht nenn schöneren VW :)

      Ich bedanke mich bei dir Dario :)

      Alan
      Ich finde den Preis ebenfalls deutlich zu hoch angesetzt, Pflege und Reparaturen sind Werterhalt aber keine Wertsteigerung.


      Den Lupo oder Arosa mit einem Twingo gleich zu setzen funktioniert allerdings höchstens wenn man sich auf die reinen technischen Daten aus den Verkaufsprospekten bezieht ;)

      Meiner Meinung nach liegen da schon welten zwischen :rolleyes:

      Hallo Alan,

      also ich muss da Tris auch zustimmen, du merkst einen Unterscheid im Innenraum.
      Der Lupo wirkt einfach viel viel hochwertiger und auch der Arosa steht dem nichts nach.
      Ich saß schon im Twingo und auch in nem Clio (meine Kumpel fährt so einen) und beide wirken eher "billig".

      Deine Tendenz solltest du eher in Richtung Lupo und Arosa setzen, ich meine was erwartest du, du bist hier in nem Lupo Forum. :D
      Aber als gut gemeinten Rat,wirst du mit einem Arosa, oder aber auch Lupo auf Dauer wahrscheinlich glücklicher. :)

      ..lass die 2.000€ hoch angesetzt sein, handeln kann man ja trzd. und wenn nicht suchst du einen anderen.


      Liebe Grüße
      Dario

      Alano94 schrieb:


      Ich kenne mich nicht besonders gut mit Autos aus...
      ...
      ich habe mir das Geld über mehrere Monate selbst verdient und will mich natürlich für gut 2-3 Jahre auf das Auto verlassen können....

      Kann mir jemand gute Ratschläge geben?

      Da du anscheinend nicht auf den Lupo fixiert bist, empfehle ich dir, mal das Sonderheft TÜV-Report (oder so ähnlich) der AutoBild zu kaufen, und dort nach dem Fahrzeug in deiner Wunschklasse zu suchen, das bei der Hauptuntersuchung am wenigsten auffällt. Eventuell mit ADAC-Statistiken abgleichen und dann auch noch online nach Kaufberatungen gucken. Der Toyota Yaris zB sollte vorne liegen.
      Wirf auch einen Blick auf die Typklasse. Kleinwagen sind iA günstig zu versichern, aber vielleicht gibt es ja Ausreißer.

      Mag sein, dass Lupo und Arosa hochweriger wirken, aber VW kocht auch nur mit Wasser. Bei den Lupos hat es Motorschäden durch Frost gegeben, weil kacke konstruiert wurde. Bzw, gibt es immer noch, in den Onlinebörsen sind etliche inseriert.
      (Soweit ich weiss, gehen die Motoren bei häufigem Kurzstreckenbetrieb kaputt - insofern macht mich einer mit wenigen Kilometern skeptischer als einer mit vielen)
      Der Arosa, den ich Probe gefahren bin, stellte das Gegenteil von Fahrspaß dar. Ich kann nicht glauben, dass ein Twingo viel schlechter fährt, bzw. ein 50PS-Lupo viel besser.

      Noch ganz grundsätzlich: Beim ersten Auto würde ich nicht so sehr auf die Optik achten, sondern einfach was mit anderthalb bis zwei Jahren TÜV für 500,- bis 800,- kaufen. Vielleicht sogar gezielt nach Autos mit Hagelschäden gucken oder leichten Parkremplern. Lieber ein bisschen Geld beiseite legen für Reparaturen, die können auch bei teureren Autos auftreten, aber da bist du schon pleite.
      Und: Wenn irgendwelche Super-Billig-Reifen aufgezogen sind, nehme ich das als Indiz für die Mentalität des Verkäufers.

      PS: Für 2000,- sollte der Lupo neuen TÜV haben, da ist aber keine Rede von?
      Antwort an Dario:

      Das die Lupos etwas hochwertiger sind, kann ich mir gut vorstellen,allerdings werde ich das Auto welches ich bald kaufe wohl nicht all zu lang fahren. In 1-2 Jahren, werde ich ein etwas höheres Budget haben und auch mehr Fahrerfahrung. Bei dem jetzigen könnte ich mir gut vorstellen noch ein paar Beulen rein zu fahren...

      Antwort an Dellen:

      Vielen Dank für den Tipp Dellen, das mit den Statistiken habe ich ebenfalls schon Ansatzweise gemacht. Nach einem Toyota Yaris habe ich Ausschau gehalten, allerdings habe ich leider nichts für mich gefunden. Ich habe mir auch vorgenommen erstmal ein Auto bis max. 1200 zu kaufen und später mir ein etwas schöneres und hochwertigeres zu leisten.

      Den hier habe ich gestern Abend noch gefunden:

      lupo 1,0 mit tüv bis 03,2018 in Berlin - Spandau | VW Lupo Gebrauchtwagen | eBay Kleinanzeigen

      Den wollte ich mir mit nem Bekannten anschauen der etwas Ahnung hat. Wenn der mir 1-2 Jahre fährt, wäre ich glücklich.

      Stimmt den Tüv hatte ich völlig vergessen... Der Tüv geht noch bis Oktober,Allerdings wurden alle möglichen Mängel schon bearbeitet. Er hat mir empfohlen den bis Oktober zu fahren und dann nochmal zu machen. Falls ich Gewissheit haben will, sollte ich den vorher selbst durch den Tüv gehen lassen.Aber eben auch selbst bezahlen. Der Tüv war eigentlich nie meine Sorge bei dem 2.000€ Lupo...

      Und ganz Lupo/Seat Arosa bin ich nicht fixiert, das stimmt Dellen, aber ich würde den Lupo schon einigen anderen Fahrzeugen vorziehen, einfach weil der von VW ist,welches mir oft als zulässig und qualitativ empfohlen worden ist. Und weil der eben in der Versicherung und in Sachen Sprit günstig ist. Aber für nenn so niedrigen Preis einen anständigen zu finden, ist nicht ganz so einfach....


      Ich bedanke mich trotzdem wirklich sehr für eure Antworten !

      Weiter gebracht haben die mich auf jeden Fall

      Alan :)