Mein Ibiza 6L

      Mein Ibiza 6L

      So, nachdem mein Lupo ja eine Showkiste ist und bleiben wird musste was für den Ring her. Ich hab die letzten Monate alle möglichen Varianten durchgerechnet. Angedacht war eigentlich ein E30 318is oder ein E36 325i. Wenn man die vernünftig aufbaut ist man aber weit über dem Budget eines Studenten. Heute war ich dann beim "Händler meines Vertrauens" und habe die Sache mal mit ihm durchgesprochen. Ende der Diskussion war die Bestellung eines KW Var.1 und einem Satz Sparco Assetto Gara in 7x17. Der Preis war einfach unschlagbar und die Sache stellt für mich momenten den besten Kompromiss aus Fahrdynamik und Alltagstauglichkeit dar. Das Fahrwerk wird nach Radlast eingestellt und Spur/Sturz werden auf einen kompromiss aus Straße und Rennstrecke eingestellt um den Verschleiß im Alltagsbetrieb vertretbar zu halten. Reifen werden Hankook Evo S1 in 205/40R17 werden.

      Im Laufe der Zeit werden noch einige Änderungen folgen. Diese Saison sollen noch Domstreben vorne und hinten Einzug halten. Bremsenseitig werden Brembo Max Scheiben mit Ferodo Belägen verbaut. Für eine bessere Bremsenbelüftung wird auch noch gesorgt.

      Gefahren werden sollen hauptsächlich Trackdays und 1-2 Sportfahrerlehrgänge. Wenn irgendwo in der Umgegung Slalom-Veranstaltungen sind werde ich je nach Möglichkeit auch teilnehmen.

      Bilder von der Basis werden morgen folgen denke ich. Heute wurde er endlich wieder mal sauber gemacht. Hoffen wir dass der Winter einigermaßen rum ist....
      Der 205/40R17 funktioniert bei eingigen leuten im Touri-forum auch relativ gut. Auf einer 7" Felge ist das auch noch akzeptabel. Bei Straßenreifen soll der Querschnitt ja eh runter...
      Triebwerk ist ein 1.9Tdi mit (noch) 74kW. Mal sehen was daran noch gemacht wird. Mir ist klar dass man damit nicht wirklich schnell unterwegs ist. Mir geht es aber auch mehr darum das Auto im Grenzbereich beherrschen zu lernen.
      So, n scheiß langer Tag ist zu Ende :D
      Heute mittag kam (entgegen meiner Erwartung) das Fahrwerk. Natürlich gleich beim Händler abgeholt und gerade eben reingeklatscht. Fährt sich schon komplett anders als die H&R Federn die davor mit Seriendämpfer drin waren. Gefühlt sogar ein bisschen weicher bzw. nicht so merkwürdig stößig. Langezogene Fahrbahnunebenheiten bügelt es wesentlich besser weg und die Karosse schwingt sich nicht so auf. Langsam bin ich sogar der Meinung dass die Dämpfer einen weg hatten obwohl sie nur ca. 78tkm verbaut waren. Auf jeden Fall sind jetzt deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich. Lenkt sehr viel schöner ein und lässt sich leichter beherrschen. Insgesamt ist das Fahrverhalten einfach berechenbarer geworden.
      Das erste Bild zeigt den Ibiza noch mit den 30er Federn. Bilder vom aktuellen Zustand gibts morgen.
      Bilder
      • Bild0152_1.jpg

        125,61 kB, 908×681, 511 mal angesehen
      • Bild0325_1.jpg

        138,33 kB, 908×681, 486 mal angesehen
      Gewichtstechnisch wird höchstwahrscheinlich nichts gemacht. Der Wagen soll noch 100% alltagstauglich bleiben und muss jede Woche ca. 800km Autobahn abspulen.

      Warum es der 6L als Diesel geworden ist? Ganz einfach: Sehr günstig im Unterhalt und der Anschaffungspreis war auch mehr als in Ordnung. Habe ihn mit 60tkm gekauft mit guter Ausstattung zu einem echt guten Preis.

      Nicht dass hier Missverständnisse entstehen: Der Ibiza ist mein Alltagsauto und so nur so weit gemacht werden dass man ab und zu auf den Ring kann weil eben momentan die Kohle für ein Ringtool fehlt.
      cool, ich hatte bis sommer letzten jahres auch einen 6l war ein echt schöner wagen,
      allerdings hatte ich nur einen 1,4tdi der aber auf 92ps gechippt wurde.
      umbaukosten hatte ich bei dem wagen so um die 5000€ .
      habe den ibi auch als alltagsauto genutzt , bis ich dann meinen leon bekommen habe.
      hier mal ein bild von meinem 6l.
      img607.imageshack.us/i/sdc10103kopie.jpg/

      bin mal gespannt, was du aus deinem noch so machst ;)
      viel spass dabei
      So, nachdem mein Händler sich vertan hat und die Felgen doch 7,5" breit sind steht ich vor der Entscheidung Hankook Evo S1 in 205/40R17 oder Falken FK452 in 215/40R17. Könnte beide zu einem sehr guten Kurs bekommen. Dass der Hankook ein sehr guter Reifen ist steht außer Frage. Nur möchte ich einen der beiden vorgeschlagenen Sätze fahren weil die einfach günstig zur Verfügung stehen würden. der 205/40 hat aber eben nur sehr wenig "fleisch" auf der Felge. Macht mal konstruktive Vorschläge ;)
      Ich persönlich tendiere fast zum 215er
      Abrollumfang, zumindestens ist es so beim Polo 9n und das ist ja die selbe Baureihe wie Ibiza...
      Ausnahme ist der Cross Polo, der hat 215/40 Sierienmäßig verbaut, man bekommt die bestimmt auch eingetragen aber laut Gutachten gehen nur die 205 un 215/35...

      Außerdem wirst du viel Spaß haben mit den 215/40 und dem Gewindefahrwerk, dann schleifts mal ordentlich...
      Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir den 215/35...kenne Leute mit den selben Motor, Gewinde ganz unten und breitere Felgen, niedrigere ET und nichts schleift...mit dem kommste halt am tiefsten ohne das was schleift.
      mfg Jonas wahrscheinlich jüngstes Boardmitglied!!! :evil: :D
      Also 215/35 ist schon mal überhaupt nicht das was ich mir vorstelle. Kann einfach nicht funktionieren. Gewinde ganz runter kommt auch nicht in Frage. Das wird nach Radlast eingestellt und gut is. Serie fahr ich 195/55R15 und das nimmt sich vom Abrollumfang her nicht viel zu den 215/40R17. Wenn's am Federbein schleift muss ich halt distanzieren. Aber mir kommt es rein gar nicht auf die Optik an. Der muss schön um die Ecken gehen mehr nicht ;)
      So, hier mal Bilder vom guten Stück.

      Nachdem heute das erste mal ein gut beleibter junger Mann aufm Beifahrersitz war, weiß ich auch dass vorne rechts was streift. Ist aber glaub nur die Radhausverkleidung. Sollte also passen. Hoffentlich kommen die Woche die Felgen. Hankook S1 Evo in 205/40R17 sind schon bestellt und sollten morgen eintrudeln. Dann noch kurz einstellen, vermessen und ab aufn Ring. Erst mal zu Touris nach Hockenheim und am 04.05. dann zum freien Fahren des DSK auf der Nordschleife.
      Bilder
      • Bild0331-1.jpg

        195,13 kB, 1.296×972, 196 mal angesehen
      • Bild0332-1.jpg

        252,43 kB, 1.296×972, 216 mal angesehen