dat Paulinsche.

      Fehlende PS in Kombination mit dem Luftwiderstand denke ich...

      Das Getriebe nervt auf der Autobahn schon sehr, aber macht auch enorm Spaß: Grad eben versuchte ein aktueller VW Passat TDI mich rechts zu überholen... Betonung liegt auf versuchte, im Spurt 60-150 war ich schneller, danach fehlte ihm der Platz und er musste sich wieder mit mir als Vordermann abtun... Und so wie der fuhr hat der sich angestrengt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()

      Ja, ist identisch übersetzt, hatte in meinem Rechner noch das ETB, vom AUB drin, das ist oben kürzer.

      Ich habe das FFR seit 2012 drin. Keine Probleme mit den Synchron-Ringen, keine Probleme mit dem Schalten und es hält und hält. Selbst meine sportliche Fahrweise übersteht das Ding.
      ​Es wäre also nach meiner Meinung von der Haltbarkeit her eine gute Wahl.
      Wenn es anständig werden soll, dann mache ich es selbst.
      Wenn es VW könnte, wären wir nicht hier.
      Ich bin kein Schrauber, ich bin Individualist, sonst wüsste ich ja, was ich mache.
      Haben heute mal nach dem Getriebebuchstaben geschaut, es steckt ein ESY im Wagen. Hatten die Verkäufer mit Edding übermalt ('Lupo'), dass man es erst nicht sieht.

      Hab Kontakt zu denen aufgenommen, die würden wohl das Getriebe tauschen, wenn ich das ESY zurückbringe. Angeblich haben die momentan sogar ein FFR auf Lager.
      Muss das Gerümpel nur wieder raus.

      Andere Baustelle: Das alte Getriebe haben wir heute mal geöffnet, manoman, was ein Spänesalat. Und Zahnausfall und zerstörte Ringe,...
      Bilder
      • IMG_4332.JPG

        462,05 kB, 1.080×1.080, 36 mal angesehen
      • IMG_4325.JPG

        2,32 MB, 4.032×3.024, 32 mal angesehen
      • IMG_4327.JPG

        2,48 MB, 4.032×3.024, 28 mal angesehen
      Fünfter Gang war praktisch der einzige, der keine unangenehmen Geräusche machte, werde das dann mal versuchen ;) Danke für den Tipp!

      Ansonsten:
      • ZV geht immer noch nicht wieder, hab da immer schnell die Lust verloren rumzutüfteln.
      • Im Kofferraum schlummern noch neue Scheinwerfer, die verbaut werden wollen.
      • Gestern hab ich meine neuen Winterfelgen zur Arbeit geliefert bekommen, grade eben habe ich sie zum Reifendienst gebracht. Erstmal sollen Die die alten Reifen abziehen, dann kann ich mich um die Kosmetik kümmern.

        Soll dann in die Richtung gehen:

      • Nächste Woche gibts wohl Getriebe #4, der Verkäufer vom Getriebe tauscht es mir aus. 170€, Ölneubefüllung des Getriebes inklusive. Also ~120€ Arbeitslohn, damit kann ich gut leben, soviel Spaß macht der Getriebewechsel auch wieder nicht ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()

      ein etd hab ich auch noch hier liegen. wüsste halt mal zu gerne wo der unterschied zum dqw oder ffr ist.
      Sommer: Audi Coupé Quattro R5 Bj. '89 | 2.3 Liter | 7A | 170 PS | Weiß Perlmutteffekt L0A9 | Euro 1

      Daily 2014-2016 : Volkswagen Lupo Bj. '99 | 1,0 Liter | ALL | 50 PS | Flashrot LP3G | D3 --> umbau mit neuem AEE 1.6 8v 75 PS --> tot an einer Kreuzung

      Daily 2016-... : Volkswagen Lupo Bj. '00 | 1,0 Liter | ANV | 50 PS | Flashrot LP3G | D4

      Horsty schrieb:

      ein etd hab ich auch noch hier liegen. wüsste halt mal zu gerne wo der unterschied zum dqw oder ffr ist.

      Bei den Polo 86c-Getrieben ist der Unterschied zwischen 8P und CEG die Länge eines Antriebswellenflansches. Mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass von den Axx und Cxx-Getrieben die Öleinfüllöffnung bei den Dxx und Exx an eine besser zugängliche Stelle gewandert ist (war vorher über dem Antriebsflansch).
      Ich könnte mir vorstellen, dass Umbenennungen bei den Getrieben der Lupo/Arosa/6N-Generation ebenfalls aufgrund ähnlicher Änderungen vorgenommen wurden, die nicht unbedingt mit der eigentlichen Funktion zu tun haben.

      Nach nem Monat der Lagerung hab ich heute mal die neuen Scheinwerfer eingebaut, die @Stahltür mir Verkauft hat.
      Ich sag mal, das hat sich gelohnt...


      Dann wollte ich zur Werkstatt fahren.... Batterie leer. Hängt jetzt wieder mal an der Steckdose, glaub vorm Winter kauf ich mal ne Neue.

      edit.: Batterie rein, Auto an, zur Werkstatt, alles eingestellt bekommen. Luftdruck noch gemacht, gleich wird mal wieder gewaschen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()

      Inzwischen sind natürlich alle Felgen geschliffen & gundiert. Felgendeckel habe ich auch aufgetan, Kumpel kaufte letztens nen 2er Golf vom Bauern und baut da jetzt nen gti16v draus. Jedenfalls bekomm ich von dem die Felgendeckel.
      Reifen sind auch schon Zuhause, heute habe ich mal angefangen zu lackieren:

      Das war nachdem ich das Horn von der Innenseite aus lackiert hatte. Der Sprühnebel hat schön gestreut, war schon fast als erste Schicht auf der Sichtseite zählbar.

      So in etwa sieht dann ne lackierte Felge aus. Zumindest wurde jede Stelle einmal direkt besprüht, da wird dann nochmal angeraut/geglättet und dann kommen die anderen Schichten. Kennt man ja :/
      Heute durfte sich das innere Spielkind mal wieder austoben, eigentlich ists ja doch noch was früh für Winterräder... Aber da wir ja im Ruhrgebiet keine echten Winter mehr haben, hab ich mir Ganzjahrespellen (Vredestein Quatrac 5) gekauft. Sollen dennoch als Winterräder fungieren.

      Letzte Woche Samstag hab ich dann meinem Kumpel der im Autohaus sein Geld verdient Reifen und Felgen mitgegeben, es sollten Klebegewichte und Metallventile an die Felgen. Mittags schickte er mir ein Foto von den aufgezogenen Reifen: Ich hab Gummiventile und Schlaggewichte bekommen, auf die frisch lackierten Felgen. Und am Felgenhorn ist der Lack auch noch an wenigen Stellen abgeplatzt... Ganz toll. Ich war stinksauer. Jetzt sind die Reifen aber auf den Felgen, da wird jetzt nichts mehr geändert.
      (Hat wer ne gute Adresse um seine Reifen im Ruhrpott aufziehen zu lassen?)

      Naja, gestern hab ich dann mal nachgepinselt, heute hab ich montiert.


      Aber so an sich bin ich doch zufrieden, der Plan ist aufgegangen. Waschen hätt ich können, aber das lohnt bei dem Wetter momentan nich :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()

      Richtig erkannt, Passat G60 Felgen. Golf und Corrado hatten in der ersten Zeit runde Löcher, der Passat "D"-Förmige. Erst später gabs dann beim Golf auch die "D"-Löcher.
      Cooler wären die runden Löcher gewesen, aber die sind bei den Schrullis noch gefragter.

      Als Reifengröße fahre ich 195/50r15, gibt ja weder in 14 noch in 15 Zoll ein richtiges Reifenmaß für den Winter.
      Hatte aber jahrelang zu große 14zoll Winterreifen, da ging endlich der Tacho komplett syncron mit GPS. Habs noch nicht getestet, müsste aber wieder hinhauen.

      Haben heute übrigens den fünften Gang aus dem altem Getriebe rausgetrieben... Meine Güte! Also wenn wir nochmal ein Getriebe selber zusammen schustern wollen würden, müssten wir uns erstmal neue Abzieher besorgen. Haben heute das Getriebegehäuse zerflext, anders kamen wir nicht unter ein Zahnrad.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()

      In silber mit den Felgendeckeln sieht das schon ganz schön "edel" aus (so edel wie Stahlis halt sein können). Gefällt mir.

      Für unsere Winter hier habe ich auch nur noch Ganzjahresreifen (Welche von Goodyear). Fahren sich wie Sommerreifen, sind aber laut wie Winterreifen.
      Das mit den Felgen ist ärgerlich. Habe meine damals in die Werkstattkette mit den drei Buchstaben gebracht, wo sie mir beim Aufziehen gleich mal ringesherum zwei der Felgen verkratzt haben.
      Bisher schliff noch nichts, aber hab ja auch nur ne moderate "Tieferlegung" von 30mm aufm Papier. In der Realität hats sich richtig gesetzt, denke eher an 50mm oder so..

      "Ranger" schrieb:

      Fahren sich wie Sommerreifen, sind aber laut wie Winterreifen.

      Ohh ja, laut sind die Dinger, meine Güte! Hilft nur gute Musik.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bakn“ ()