Lenksäule hat ein wenig spiel

      Lenksäule hat ein wenig spiel

      Hier also mein erster Beitrag;
      Mein Lupo macht immer ein leichtes warnehmbares Klacken beim Lenken. Hab mir heute mal die Lenkstange angeschaut und dabei ist mir folgendes aufgefallen. An einem gewissen Punkt beim einschlagen hat es ziemlich weit oben in der Lenkung ( schwarzer sieht aus wie ein Dämpfer ist ein Aufkleber von VW drauf ) ein wenig spiel. Man kann dann die Stange nach oben und unten drücken. Schlägt man weiter ein ist das Spiel weg. Ist also nur an einem gewissen Punkt. Wäre das normal oder liegt da ein Fehler vor.
      Ich hoffe ihr wisst was ich meine.
      Hier mal ein Bild: Da wo die Feder dran ist, ist das spiel.
      Bilder
      • $_20.JPG

        88,8 kB, 800×600, 823 mal angesehen

      Beschreibung ist sehr vage

      Also ich würde mich nicht trauen anhand der bisherigen Beschreibung eine Diagnose zu stellen. Wenn es nur in einer bestimmten Lenksäulenposition ein spürbares Spiel gibt könnte das mit der Längenänderung der Säule durch das kardanische Gelenk zusammen hängen. Noch nicht geklärt ist ob es sich um Spiel achsial oder radial zur Lenksäule handelt.
      Sich im jetzigen Kenntnisstand auf den Wechsel der kompletten Lenksäule festzulegen ist schon etwas voreilig.

      Gruß
      loup
      every time we made it fool proof,
      they invented a better fool
      Also wenn ich das nicht muss, dann mach ich das auch nicht. Gibt es noch eine möglichkeit das wieder zu beheben ohne die Lenksäule aus zu bauen? Was mir noch aufgefallen ist; wenn ich das Lenkrad weiter nach unter stelle ist das knacken heftiger. Je höher ich es stelle umso weniger knackt es. Gibts noch Tipps!!!!

      erst genaue Diagnose stellen

      Hallo toasty, es wäre doch mal wichtig genau zu wissen wo das Knacken her rührt. Vielleicht kannst du mit der Explosionszeichnung der Ursache mal auf den Grund gehen. Dass das vermeintliche Spiel in Zusammenhang steht mit dem Knacken, ist doch bis jetzt nicht mehr als ne Vermutung.
      Die Explo stammt aus {partscats.info/volkswagen/de}

      Gruß
      loup
      Bilder
      • Lenksaeule.png

        49,4 kB, 1.717×2.297, 1.152 mal angesehen
      every time we made it fool proof,
      they invented a better fool
      Hallo toasty, deine Rückmeldungen sind mir einfach zu dürftig. Wenn du willst, dass dir geholfen wird musst du auch was beitragen.
      Das Teil Nummer drei ist der untere Teil der Lenksäulenwelle. Da sind zwei kardanische Gelenke dran. Was an Teil Nummer 3 hat jetzt Spiel? Ist es womöglich das untere Lager im Mantelrohr (Teil 22)? Ist die Stellung der Lenksäule, an der das Knacken kommt reproduzierbar?
      Fragen über Fragen und keine brauchbaren Antworten.

      Gruß
      loup
      every time we made it fool proof,
      they invented a better fool
      Ich mach morgen ein Video und stelle es hier rein wenn das helfen sollte. Was heißt hier dürftige angaben. Ich hab doch gesagt das es ab einem gewissen Punkt beim einschlagen knackt, so als wenn etwas überspringt. Im Posting oben steht auch das ich mir das Kreuzgelenk angeschaut hatte und das knacken von da nicht kommt. Es kommt von der Stange im Rohr, diese hat spiel wenn man sie nach oben und unten bewegt. Schlage ich das Lenkrad weiter ein ist kein spiel. Wenn ich noch mehr angaben hätte, dann würde ich diese hier mit posten.
      Hallo toasty, offenbar haben wir eine verschiedene Ausgangsbasis. Ich kann halt mit deinen Beschreibungen nicht viel anfangen.
      Der letzten entnehme ich mal, dass die untere Lenksäulenwelle relativ zum Mantelrohr radiales Spiel aufweist. Das wiederum stützt meine Vermutung, dass das Lager Nummer 22 hinüber ist. Teilenummer ist 1H0419517A.
      Gib die Teilenummer mal im Suchfeld der großen Suchmaschine ein und sieh dir dann die gefundenen Bilder an. Das sollte für einen ersten Überblick gut reichen.

      Gruß
      loup
      every time we made it fool proof,
      they invented a better fool
      Ich häng mich mit einem verwandten Problem mal hier an:
      Bei mir gibt es Spiel beim Übergang von Lenksäule auf Lenkgetriebe. In der Zeichnung oben bei 27/28 ist ja diese Klemmschelle, die über die Verzahnung der Lenkspindel greift. Leider greift sie bei mir nicht so gut, deshalb kann ich das Lenkrad ein paar Millimeter hin und her bewegen, bevor sich was tut. Die Schraube ist fest...
      Das Lenkgetriebe stammt aus einem Polo 6N. Kann es da unterschiedliche Verzahnungen gegeben haben? Oder gibt es sonst einen Grund, warum das nicht 100% packt? Ideen, wie ich das korrigieren kann?
      Wie ist denn weiter gegangen? Der Thread ist ja komplett eingeschlafen.

      Ich kann bei meinem Lupo auch ein solches Spiel vermelden. Wo es herkommt weiss ich noch nicht. Bei Kopfsteinpflaster poltert es auf jeden Fall ganz schön und wenn der Wagen aus ist und somit die Servolenkung nicht läuft, habe ich auch beim hin und herbewegen des Lenkrads so ein "knacken" oder "Übergnubbeln". (schwer zu beschreiben). Hab mal irgendwo gelesen, dies wäre eine Lupo Krankheit?!

      Wie baut man die Lenksäule aus? "Viel Spass bei der Arbeit" hört sich nach Ironie an und deutet auf viel Arbeit hin oder?