Xenon in Notstellung

      Xenon in Notstellung

      Hey leute, hab da ein problem und hoffe ihr könnt mir helfen..

      Möchte mich jetzt schon dafür entschuldigen falls es einen Thread zu diesem Thema gibt, hab gesucht aber nichts gefunden.

      Bin heute von der Arbeit nachhause gefahren und hab dann auf der Autobahn gemerkt das meine Scheinwerfer extrem stark nach unten strahlen, also habe ca. 8 Meter sicht..

      Ich bin dann auf ner Raststätte raus und in den Kofferraum gestiegen um zu sehen ob die ALWR noch regelt doch da tat sich nicht mal ein bisschen..
      Wenn ich das Licht einschalte dann höre ich (glaub ich zumindest) den Stellmotor vom Linken scheinwerfer, aber nur ganz kurz (scheinwerfer bewegt sich aber nicht).
      Hab darauf den Fehlerspeicher ausgelesen und da stand folgendes:

      01538 - Motors for Headlight Range Adjustment (V48) / (V49)
      16-00 - Signal Outside Specifications

      Wenn mein englisch noch gut genug ist dann sollte dass wohl heissen das meine Stellmotoren für die Leuchtweitenregulierung kaputt sind bzw. das Signal ausserhalb der Tolleranz ist oder?

      Es handelt sich um einen Lupo GTI von 2002..
      Kann doch nicht sein das beide zur gleichen zeit defekt sind oder?
      Hab mal irgendwo gelesen dass das STG fürs Xenon beim Lupo öfters probleme macht, kanns an dem Liegen bzw. ist das ein bekanntes problem?

      Vielen dank für eure hilfe!
      Bilder
      • 1451852481952303207293.jpg

        10,47 MB, 5.376×3.024, 110 mal angesehen
      Danke für den Tipp, habe leider nur VCDS Lite, auf meinem anderen PC VAGCOM nur leider ist der im eimer.. Kann somit keine Änderungen oder Einstellungen vornehmen, nur auslesen und Fehler löschen aber der kommt immer wieder, krieg den nicht raus..

      Hab heute mal wieder unter die Haube geschaut und gesehen dass da der Kabelstrang vom rechten Scheinwerfer nicht fixiert war (Stecker hat ja so ne Führung beim Schlossträger oberhalb vom Fernlicht)
      Hab ne Sichtprüfung gemacht und auch den Stecker angesehen, war alles normal.
      Als ich es wieder eingesteckt habe haben die beiden Stellmotoren (Li&Re) gleich wie wild geregelt.
      Hab das Gefühl der Rechte regelt mehr rum, jetzt sind die Scheinwerfer wieder höher eingestellt aber die regeln die ganze zeit ununterbrochen hoch und runter, dass ist doch nicht normal oder? war zumindest vorher nicht so.
      Ich lese das STG nachher nochmal aus und versuch den Fehler zu löschen..

      Hab mal ein Video gemacht:

      War kurz bei VW, der hat sich das ganz kurz mal angesehen und meinte gleich es wären die Niveausensoren!? der Lupo hat doch nur einen an der HA?! er meinte dass würde so um die 250 Fr. kosten..
      Wäre ja schon möglich das der Sensor im Eimer ist, gestern hat der aber meiner Meinung nach plausible Signale geliefert, hab leider keine Vergleichswerte.

      Edit: der rechte scheinwerfer regelt auf jedenfall viel mehr als der linke, sie machen zwar beide geräusche aber wie gesagt, beim linken sieht man fast nichts, beim rechten ist es ganz deutlich, wie auch im video zu sehen..

      Und ausserdem sind wieder beide nach ganz unten gestellt

      Edit2: fehlercode ist draussen allerdings sind die scheinwerfer immernoch zu weit unten und jetzt steht der fehler drin: "Headlights not Adjusted"
      Komm nur leider weder mit VCDS lite noch mit WBH-Diag in die einstellungen, versuchs nachher mit VAG-COM...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BlueOne“ ()

      Hast Du mal das Gestänge vom Sensor geprüft? Eventuell hast Du damit irgend einen Fremdkörper von der Straße eingesammelt und dadurch verbogen. ALso unters Auto, am fahrerseitigen Hinterrad ist der Sensor an der Achse befestigt.
      Der Sensor muss in Grundstellung gebracht werden, bei Teilbeladenem Fahrzeug, und dann die Scheinwerfer manuell über die Stellschrauben einstellen.
      Wenn es anständig werden soll, dann mache ich es selbst.
      Wenn es VW könnte, wären wir nicht hier.
      Ich bin kein Schrauber, ich bin Individualist, sonst wüsste ich ja, was ich mache.
      Hallo, sensor sieht ganz gut aus, auch das gestänge scheint oke zu sein. Im VAG COM gibt der plausible werte an, je nach beladung immer gleich.
      Mittlerweile glaub ich der stellmotor vom linken scheinwerfer ist kabutt, manchmal versuchen die wie wild zu regeln, manchmal machen die keinen wank.
      Der rechte scheinwerfer bewegt sich mehr als der linke also denke ich schon das der stellmotor im eimer ist, nicht komplett aber ne macke wird der schon haben, ich lese heute abend mal wieder den fehlerspeicher aus und wenn er wieder die stellmotoren drinn hat bestell ich morgen den linken neu..

      Ist hald ne blöde arbeit, schürze runter nur weil ich kurz an die scheinwerfer muss. Soviel zum technischen fortschritt

      Werde auf jedenfall berichten!

      Edit: stellmotor bestellt, kostet ja nur 70.- :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BlueOne“ ()

      Also, neuer Motor für ALWR Links ist drin, bewegt sich auch mehr als vorher..
      Leider regeln die Scheinwerfer jetzt immer komplett unkontrolliert in der gegend rum sobald ich die Zündung drinn hab..
      Ausserdem komme ich mit VAG COM nicht mehr ins Steuergerät rein, "NO RESPONSE FROM CONTROLLER", alle anderen STG gehen aber.
      Bin am durchdrehen echt, hat jemand ne idee? evtl STG defekt?
      Hat der Lupo ein eigenes ALWR STG oder hat der pro Scheinwerfer eins?

      danke
      Der hat nur eins, das ist der Kasten Fahrerseite an der Hinterachse. Stecker ziehen und damit mal komplett zurück setzen. Danach wieder anstecken und testen, ob er sich ansprechen lässt.
      Wenn es anständig werden soll, dann mache ich es selbst.
      Wenn es VW könnte, wären wir nicht hier.
      Ich bin kein Schrauber, ich bin Individualist, sonst wüsste ich ja, was ich mache.
      Wow das ging ja schnell, vielen dank für die antworten, werde das heute abend mal probieren sobald ich feierabend habe, falls nichts funktioniert kriegt der hald ein neues

      Also, hab gestern das STG gesuch aber nocht gefunden, hab nicht gewusst das der Sensor an der HA und das STG ein teil sind.. in dem sinn ist jetzt klar wo das teil sitzt..
      Der VW typ war auch grad sehr gefordert, haben das STG 20min gesucht, als wir den Stromlaufplan studiert haben wars dann klar..
      Das STG mit geber kostet übrigens 343.- ich dacht ich spinn.
      Falls jemand den Stromlaufplan auch mal braucht setz ich den hier rein.

      Werde sobald ich auf ne bühne kann die stecker und kabel prüfen bevor ich das teil kaufe, ist ja nicht gerade billig..
      Bilder
      • 1452534406836303207293.jpg

        3,59 MB, 5.376×3.024, 118 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlueOne“ ()