Umbautagebuch

      Und es hat bumm gemacht...

      Wenn Madame in der Weltgeschichte rumschaut und nicht bemerkt, dass der Vordermann langsamer wird.
      Und so ohne ABS lässt es sich auch beschissen lenken, wenn man voll auf der Bremse steht. :S




      Hab gestern mal angefangen, alles zu zerlegen und den Schaden zu begutachten. Augenscheinlich sind die Längsträger intakt. Ob diese sich eventuell ohne zu knicken verzogen haben, muss ich mal nachmessen. Schlossträger, Kühler und die gesamte Frontverkleidung ist matsche. Die Vorkatlambda hat auch nen Schuss abbekommen. Sonst sind halt so Sachen wie Zündkabel, Motorabdeckung und andere Kleinigkeiten kaputt. Hab mir schon ein Angebot eingeholt für die lange Liste an Teilen. Ich denke, der Wagen wird wieder auf die Straße kommen.




      Entschuldigt die Kartoffelfotos. Kamera liegt in Aachen.
      So, will mal kurz den aktuellen Stand posten:

      Der Lupo hat inzwischen wieder einen Schlossträger mit Kühler und neuer Flüssigkeit. Zündkabel, Filter, Scheibenwischer etc wurden direkt mit getauscht. Läuft fast besser als vorher. Allerdings leidet er aktuell noch an einem undichten Auspuff und vermutlich als Folgefehler an einer leuchtenden MKL. Kotflügel, Haube und Scheinwerfer sind auch wieder montiert. Warte jetzt aktuell nur auf das passende Frontblech, welches über dem Prallträger sitzt. Kge wurde von mir mal durchgespült und diverse Unterdruckschläuche ersetzt. Im Laufe der Woche folgt dann die Endmontage. Kosten belaufen sich aktuell auf ca. 350€ für alles. Wobei ich diverse Teile nun doppelt habe, welche man theoretisch auch wieder zu Geld machen könnte.
      So. Der Wagen ist bis auf den undichten Auspuff fertig. Habe zu guter letzt noch die betroffenen Nähte abgedichtet und neuen Unterbodenschutz angebracht. Am Rost solls nicht scheitern.

      An meinem Gti hab ich auch ein, zwei Dinge erledigen können. Dach ist nun komplett poliert und versiegelt (gewachst). Dabei ist mir eine unschöne Stelle aufgefallen, wo sich der Klarlack hebt :thumbdown: Hab mich bis dato gefreut, dass meine Bude davon verschont blieb. Naja. Wird wohl mal neuer Lack fällig. Irgendwer hat es eh für gut empfunden, mit ner Schippe o.ä übers Dach zu kratzen. Außerdem gab es 16 neue Radschrauben. Die rostigen, ollen Dinger machten das Gesamtbild irgendwie kaputt. Innenraum bekam auch eine gründliche Reinigung.
      Bremse vl hängt nach dem Umbau auf G60 plötzlich fest. 700km funktionierte sie einwandfrei. Habe aktuell aber auch keinen Elan, nachzuschauen was es ist. Bleibt der Eimer halt stehen. Macht bald eh die 244tkm voll. 8o Ansonsten ankert die neue Bremse echt wie Sau. Kein Vergleich zur Serie. Sonst hab ich die Freizeit genutzt und mal ein, zwei Treffen angesteuert.









      Hatte ich erwähnt, dass Flashrot die beste Farbe für einen Gti ist? :love:
      Kleines Update:

      Bremse tut wieder was sie soll. Bremssattel vorne links wurde getauscht. Der Kolben war, um es gelinde auszudrücken, korrodiert. Da ging selbst mit Gewalt nichts mehr. Also einen verbaut, den ich noch von meinem Schlachter liegen hatte. Jetzt bremst niemand mehr mit. Anschließend kamen vorne die Stahlflexschläuche (mit ABE) an die Sättel. Hinten sind leider die Hartleitungen so korrodiert, dass ein Trennen nicht möglich war. Muss mir also wen suchen, der am Auto ein Teilstück ersetzen kann. Lack ist jetzt auch feddich. Kann also nach einer abschließenden Wäsche eingemottet werden.





      Außerdem hatte ich Besuch von diversen Leidensgenossen :P