Kupplungsseil rausgesprungen

      Kupplungsseil rausgesprungen

      Hallo Freundinnen und Freunde des kleinen Flitzers,

      mir ist heute mein Kupplungsseil raus geflogen.
      Ich habe zum Abbiegen runter in den 2. Gang geschaltet, und wollte nach dem Abbiegen hoch in den 3. gehen.
      Da hat's dann einmal laut *KLACK* gemacht, und das Kupplungspedal blieb hinten hängen, ich konnte es aber mit dem Fuß locker wieder nach vorne holen, jedoch hats keinen gegendruck, und keine Funktion, mehr gehabt.

      Folglich: rechts ran, Warnblinker, Warndreieck, ADAC

      Ein Blick in den Motorraum genügte: Da war was locker, da hab ich direkt die Vermutung gehabt "Kupplungsseil".
      Der ADAC-Mensch hat meine Vermutung bestätigt.

      Das Kupplungsseil ist vorne drin, neben dem Motor, abgeflogen, und ich hab's auch nicht mehr rein bekommen. Es scheint noch das erste zu sein... Die ganzen Gummiteile am Seil sehen zumindest total runtergerockt und altersbedingt aus. Bilder kann ich morgen gerne nochmal machen und ggf hochladen...

      Zur Kutsche:
      Seat Arosa 6h, 1,4 mit 60 PS, Benziner, in der Farbe Rot wie die Feuerwehr ;)
      Schlüsselnummer: 7593/495

      Nun zu meiner Frage: Wie kann ich das Kupplungsseil wieder einbauen (was eher kaputt aussieht) und sollte ich mir da vielleicht auch direkt lieber ein neues Kaufen? Gibt's aktuell auf "autoteiledirekt.de" von RIDEX für ca 20,00 € inkl Versand. mit autom. Nachstellung.
      Oder sollte ich mich damit lieber in eine Werkstatt schleppen lassen?
      Ich habe zwar nicht sonderlich viel Ahnung von Autos, kenne aber doch einige die Ahnung haben und bin Handwerklich und technisch nicht ganz untalentiert...

      Grüße aus Essen, dem Herzen vom Ruhrpott ;)
      Hallo Nachbar!
      Zuerst einmal willkommen hier, schön, dass noch jemand ein Forum nutzt und sein Problem nicht in den Tiefen von facebook vergessen lassen möchte ;)

      Dein abgenutztes Seil würde ich nicht mehr dauerhaft einbauen, wenn es einmal rausflutscht wird es das sicherlich wieder tun.
      RIDEX sagt mir jetzt nichts, ist aber auch nicht weiter schlimm, weil mein schlechtestes Kupplungsseil war bisher von einer sehr bekannten, deutschen Firma mit drei Buchstaben, die sich eigentlich auf Bremsen spezialisiert hat. Das war nach einer Woche schon an den Gummiteilen zerbrochen.

      Eine Anleitung für den Wechsel möchte ich dir jetzt nicht schreiben, gucke dir diesen Link an, klick dich da durch und frag nochmal nach, wenn was unklar ist.
      Bilder sind immer interessant, darfst du gerne nachreichen.
      Vielen Dank.

      Mittlerweile habe ich natürlich noch mal genauer nachgeschaut.
      Das alte Seil ist abgerissen, direkt aus dem Haltebolzen der ins Pedal eingegangen wird.
      Jetzt habe ich das Problem, das ich den Bolzen da nicht rausgefummelt bekomme, weil da einfach kein Platz ist und man, natürlich, an nix dran kommt.

      Hat da jemand ne Ahnung, wie ich das am besten anstelle?

      Ich hänge ma 2 Bilder an...
      Bilder
      • IMG-20210221-WA0004.jpeg

        809,48 kB, 1.584×2.816, 16 mal angesehen
      • IMG-20210221-WA0000.jpeg

        2,06 MB, 1.584×2.816, 15 mal angesehen
      Ja. Hab's jetzt draußen.
      Musste dafür aber auch die Verkleidung der Lenkstange und die Ablage unterm Lenkrad abmontieren, um dann von vorne und unten mit 2 spitzzangen arbeiten zu können.

      Beim Einbau lege ich das neue Seil einfach vor das Kupplungspedal, das es vor der Halterung liegt, und ziehe dann im Motorraum einfach mal kräftig am Seil selber, ne? (Also unten am Stopfen, nicht an der Ummantelung). Dann sollte es ja eigentlich einrasten.
      Dann in die 2 Ösen im Motorraum einhängen und dann die Sicherung lösen.
      Dann 5-10 x aufs Kupplungspedal latschen, oder?
      Bilder
      • IMG-20210222-WA0012.jpeg

        1,11 MB, 2.816×1.584, 13 mal angesehen
      • IMG-20210222-WA0010.jpeg

        580,67 kB, 1.584×2.816, 13 mal angesehen